Home

Information

Klubs

Angebote

Schwarzes Brett

Computerforum

Gute Adressen

Spiele

Fotogalerie

Kontakt

Kultur

Suche

Archiv

Aktuelles

36% der Seniorinnen und Senioren haben die Neue Volkpartei gewählt

„Die Wahl ist geschlagen, die Briefwahlstimmen werden ausgezählt und das vorläufige Endergebnis ist ein mehr als erfreuliches. Die Schwankungsbreite bei den Hochrechnungen ist so gering, dass eines fest steht – Die Neue Volkspartei geht als Erster durchs Ziel“, sagt Seniorenbundpräsidentin LAbg. Ingrid Korosec.

Und das erstmals seit vielen Jahren. Seit 1970, immerhin 47 Jahre, zum zweiten Mal! „Es war ein erfolgreicher Wahlkampf und ein, nicht nur durch das Wetter bedingt, schöner Wahlsonntag“, sagt sie.

„Laut ersten Resultaten der Wahltagsbefragung haben über 36 % der Seniorinnen und Senioren die Neue Volkspartei gewählt. Mehr als ein Drittel der ab 60 jährigen stehen hinter Sebastian Kurz – so viele wie noch nie!“, betont Korosec. „Mein Dank gilt auch allen Helfern für den unermüdlichen Einsatz und den Enthusiasmus, der an den Tag gelegt wurde.“

Blümel: Tag der Freude für die Neue Volkspartei


„Es ist entschieden, wer unser Land in die Zukunft führen soll. Die Neue Volkspartei mit Sebastian Kurz an der Spitze konnte ein großartiges und sehr eindrucksvolles Ergebnis erzielen. Die Zugewinne in Österreich und in Wien (+ 6,06 %) machen Freude und sind Antrieb und Auftrag für die Zukunft“, sagt VP-Stadtrat Gernot Blümel.

Korosec: Wir fordern Einkommensgleichheit!

„Frauen verdienen pro Jahr durchschnittlich fast 11.000 Euro oder 21,7 Prozent weniger als Männer. Dieser Unterschied führt dazu, dass Frauen im Alter rund 40 Prozent niedrigere Pensionen bekommen als Männer. Das ist mit nichts zu rechtfertigen“, betont  Seniorenbundpräsidentin LAbg. Ingrid Korosec. „Der kommenden Regierung ist die Umsetzung der Frauen-Gleichstellung am Arbeitsmarkt ins Stammbuch geschrieben“, so Korosec.

Becker: EU muss Außengrenzen besser schützen können

„Wenn wir Europa besser schützen wollen, muss an erster Stelle der Außengrenzschutz wesentlich effektiver funktionieren. Daher unterstütze ich vollinhaltlich die Aussagen von Außenminister Sebastian Kurz zur notwendigen Verstärkung des EU-Außengrenzschutzes", sagt Heinz K. Becker, Generalsekretär des Seniorenbundes und Sicherheitssprecher der ÖVP im Europäischen Parlament. „Die nächste Welle illegaler Einwanderung kommt sicher, vermutlich aus Afrika, daher haben wir keine Zeit zu verlieren!“

Korosec: Platzmangel in Wiens Spitälern inakzeptabel

„Soweit hat uns nun also Rot-Grün gebracht, dass wir nicht einmal mehr für die Kleinsten der Kleinen ein Bett in unseren Spitälern haben“, sagt Seniorenbundpräsidentin LAbg. Ingrid Korosec. Nach Zeitungsmeldungen musste mangels Kapazitäten ein frühgeborenes Geschwisterpaar nach Niederösterreich umgesiedelt werden und ein Dreijähriger mit
Erstickungsgefahr mangels eines freien Bettes eine Stunde im Rettungsauto ausharren. „Es kann nicht sein, dass Rot-Grün solcher Art Menschenleben gefährdet“, betont sie.

Korosec: Frühpensionierungen im KAV sind verheerendes Signal

„Dass 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegezentrums Baumgartner Höhe aus organisatorischen Gründen in den vorzeitigen Ruhestand versetzt werden sollen, ist ein fatales und verheerendes Signal und ein weiterer Beweis für die verfehlte Gesundheits- und Personalpolitik der rot-grünen Stadtregierung“, meint Seniorenbundpräsidentin LAbg. Ingrid Korosec.

 

leserbriefe@ab5zig.at


zurück »