Home Aktuell

Home Archiv

Korosec

Hos

Wichtiges in Wien

Politik

Kultur

Ein Kredit in der Pension

Autor: Ingrid Korosec

Ingrid Korosec

Ja, wir wissen: Ein Haus baut man sich in der Regel in den mittleren Jahren und auch eine Wohnung kauft man sich am besten in der aktiven Zeit. Die meisten Menschen brauchen dazu einen Kredit, und der zahlt sich leichter ab, wenn man im Erwerbsleben steht. 

Aber es kann auch noch später notwendig werden, für Wohnzwecke einen Kredit aufzunehmen. Das Bad muss altersgerecht umgestaltet werden, der Zugang soll barrierefrei sein.

Oder man ist wegen einer Behinderung überhaupt gezwungen, in eine andere Wohnung oder in ein anderes Haus zu ziehen. All das kostet eine Menge Geld, das Menschen in Pension oft nicht flüssig verfügbar haben.

Viele Banken lehnen es aber ab, trotz möglicher Grundbucheintragung an alte Menschen ein Darlehen zu geben. Sollen diese Menschen ihr Haus oder ihre Wohnung verkaufen müssen, wenn sie aus Altersgründen umbauen müssen?

Ich verlange, dass die Wohnbauförderung in diesen Fällen einspringt und älteren Menschen Darlehen gewährt. Unsere Gesellschaft wandelt sich. Die ältere Generation ist ein „großer Markt“. Das sollten die Banken erkennen und erst gar die öffentliche Hand.