Home

Information

Klubs

Angebote

Schwarzes Brett

Computerforum

Gute Adressen

Spiele

Fotogalerie

Kontakt

Kultur

Suche

Archiv

Ankündigungen

Berichte

Info: Bildung

Info: Gesundheit

Info: Sprechstunden

Info: Recht

Info: Pension

Info: Steuertipps

Info: Politik

Info: Sicherheit

Sicherheitstipps

Unfallsvermeidung

Info: Tiere

Die Küche

Vorbeugen ist besser als heilen!

Stürze und andere Unfälle können das gewohnte Leben jäh unterbrechen, können auch Angehörige dauerhaft schwer belasten. In der zweiten Lebenshälfte sind Verletzungen oft auch nicht mehr so leicht zu kurieren. Machen Sie also Ihr Zuhause sicherer. Mit Tipps vom Institut "SICHER LEBEN" und dem Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie.

Zehntausende Menschen leben derzeit in Österreich mit dauerhaften Unfallfolgen. Dabei hat so gut wie jeder Unfall seine Ursache und ist daher im Grunde vermeidbar. Manchmal bedarf es kleiner technischer Vorkehrungen. Oft genügen einfach richtiges Verhalten, ein bisschen Vorsicht und Voraussicht. Und für den trotzdem möglichen Fall der Fälle können Sie mit dem "Seniorenbund-Unfallschutz" (siehe nebenstehendes Angebot) für wenig Geld wirksam vorsorgen.

Die Küche ist sowohl Arbeitsplatz als auch ein beliebter Aufenthaltsraum. In einer übersichtlich und praktisch eingerichteten Küche geht Ihnen vieles leichter von der Hand. Ihre Küche ist gut beleuchtet und verfügt über eine Sitzmöglichkeit, denn viele Tätigkeiten lassen sich auch gut im Sitzen ausführen.

Die Dinge, die Sie täglich brauchen, sollten leicht zu erreichen sein. Ordnung und Helligkeit schützen Sie am besten vor einem Arbeitsunfall in der Küche. Achten Sie auf scharfe Messer, da stumpfe die Verletzungsgefahr erhöhen. Vermeiden Sie freiliegende Kabel! Schadhafte Elektrogeräte lassen Sie sofort beim Fachhändler reparieren.


Tipps
Bewahren Sie alles, was Sie oft brauchen, in bequemer Höhe auf. Praktisch ist der Kühlschrank in Sichthöhe.
Auszüge, Laden oder einfache Plastikkörbe erleichtern Ihnen das Herausnehmen von Geschirr oder Lebensmitteln aus den Unterschränken.
Herd und Abwasch sollten nahe beisammen liegen, eine großzügige, gut beleuchtete Arbeitsfläche beim Herd erleichtert die Arbeit.
Praktisch sind Einhandmischbatterien mit eingebautem Thermostat, die Sie vor Verbrühungen schützen.

Pfannenstiele immer nach hinten richten, damit Sie nicht hängen bleiben!
Ein Küchenwecker verhindert Anbrennen oder gar Schlimmeres.
Im Ernstfall hilft Ihnen eine Löschdecke, Flammen zu ersticken.
Schaufel, Besen und Reinigungsgeräte für Boden und Fenster sind auch mit Stiel erhältlich und ersparen Bücken oder Klettern.








« zurück «

Die Küche

Vorbeugen ist besser als heilen!

Stürze und andere Unfälle können das gewohnte Leben jäh unterbrechen, können auch Angehörige dauerhaft schwer belasten. In der zweiten Lebenshälfte sind Verletzungen oft auch nicht mehr so leicht zu kurieren. Machen Sie also Ihr Zuhause sicherer. Mit Tipps vom Institut "SICHER LEBEN" und dem Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie.

Zehntausende Menschen leben derzeit in Österreich mit dauerhaften Unfallfolgen. Dabei hat so gut wie jeder Unfall seine Ursache und ist daher im Grunde vermeidbar. Manchmal bedarf es kleiner technischer Vorkehrungen. Oft genügen einfach richtiges Verhalten, ein bisschen Vorsicht und Voraussicht. Und für den trotzdem möglichen Fall der Fälle können Sie mit dem "Seniorenbund-Unfallschutz" (siehe nebenstehendes Angebot) für wenig Geld wirksam vorsorgen.

Die Küche ist sowohl Arbeitsplatz als auch ein beliebter Aufenthaltsraum. In einer übersichtlich und praktisch eingerichteten Küche geht Ihnen vieles leichter von der Hand. Ihre Küche ist gut beleuchtet und verfügt über eine Sitzmöglichkeit, denn viele Tätigkeiten lassen sich auch gut im Sitzen ausführen.

Die Dinge, die Sie täglich brauchen, sollten leicht zu erreichen sein. Ordnung und Helligkeit schützen Sie am besten vor einem Arbeitsunfall in der Küche. Achten Sie auf scharfe Messer, da stumpfe die Verletzungsgefahr erhöhen. Vermeiden Sie freiliegende Kabel! Schadhafte Elektrogeräte lassen Sie sofort beim Fachhändler reparieren.


Tipps
Bewahren Sie alles, was Sie oft brauchen, in bequemer Höhe auf. Praktisch ist der Kühlschrank in Sichthöhe.
Auszüge, Laden oder einfache Plastikkörbe erleichtern Ihnen das Herausnehmen von Geschirr oder Lebensmitteln aus den Unterschränken.
Herd und Abwasch sollten nahe beisammen liegen, eine großzügige, gut beleuchtete Arbeitsfläche beim Herd erleichtert die Arbeit.
Praktisch sind Einhandmischbatterien mit eingebautem Thermostat, die Sie vor Verbrühungen schützen.

Pfannenstiele immer nach hinten richten, damit Sie nicht hängen bleiben!
Ein Küchenwecker verhindert Anbrennen oder gar Schlimmeres.
Im Ernstfall hilft Ihnen eine Löschdecke, Flammen zu ersticken.
Schaufel, Besen und Reinigungsgeräte für Boden und Fenster sind auch mit Stiel erhältlich und ersparen Bücken oder Klettern.








« zurück «