Home

Information

Klubs

Angebote

Schwarzes Brett

Computerforum

Gute Adressen

Spiele

Fotogalerie

Kontakt

Kultur

Suche

Archiv

Ausstellung, Museum

Buchtipps

Kleinkunst

Konzerte

Künstler

Kino

Musical

Oper, Operette

Theater

Mythos Süßstoff

Die ganze Wahrheit über künstlichen und natürlichen Zuckerzusatz


Seit mehr als 120 Jahren gibt es Substanzen, die süß schmecken, aber nichts mit Zucker oder Honig zu tun haben. Ende des 19. Jahrhunderts hat der Wissenschafter Konstantin Fahlberg den Süßstoff Sacharin entdeckt; inzwischen verwenden täglich mehr als eine Milliarde Menschen Süßstoff. Seit Jahrzehnten wird behauptet, dass Süßstoff gefährlich sei oder sogar dick mache. Die Zuckerlobby kämpft mit allen Mitteln gegen die Süßstofflobby und neuerdings macht sich die Stevialobby besonders stark. Der Medizinjournalist, Diätassistent und Ernährungsexperte Sven-David Müller beschäftigt sich seit 20 Jahren wissenschaftlich und publizistisch mit Süßstoffen. Er erklärt den Mythos Süßstoff auf und zeigt, ob Süßstoffe wirklich gefährlich sind, ob sie die heimlichen Dickmacher darstellen und ob Kälber und Ferkel Süßstoff als Mastmitttel bekommen.



Der Autor:

Sven-David Müller hat seine Ausbildung zum staatlich anerkannten Diätassistenten 1989 abgeschlossen, sich an der Universitätsklinik Jena zum Diabetesberater fortgebildet und an der Donau-Universität-Krems nutritive Medizin studiert. Er war ein Jahrzehnt an der Uniklinik Aachen unter Universitätsprofessor Siegfried Matern tätig. Sven-David Müller gehört zu den bekanntesten Diät- und Ernährungsexperten im deutschsprachigen Raum. Er ist ein gerngesehner Gast in Radio- und Fernsehsendungen und hat für seine Verdienste um die Ernährungsaufklärung das Bundesverdienstkreuz erhalten. Die Deutsche Bibliothek verzeichnet von ihm 115 Bücher in neun Sprachen.



Mythos Süßstoff. Die ganze Wahrheit über künstlichen und natürlichen Zuckerzusatz, Autor: Sven-David Müller, erschienen im Kneippverlag, 128 Seiten, durchgehend farbig, Softcover mit Klappen, ISBN: 978-3-7088-0496-5, Euro 17,95








« zurück «