Stufenplan zur Bekämpfung der Corona-Pandemie

Stufenplan zur Bekämpfung der Corona-Pandemie

„Die Bundesregierung hat sich gemeinsam mit den Landeshauptleuten auf einen Stufenplan für die weitere Bekämpfung der Corona-Pandemie verständigt, der vor allem Einschränkungen für Ungeimpfte vorsieht. Durch Österreichs breit angelegte Teststrategie und die Impfung hat der Inzidenzwert mittlerweile nicht mehr dieselbe Aussagekraft, wie er sie noch vor einem Jahr hatte. Die Indikatoren für weitere Maßnahmen werden daher in Zukunft andere sein. Der Fokus wird auf der Bettenbelegung in den Intensivstationen liegen,“ erläutert Abg. Karl Mahrer und gibt einen kurzen Überblick über den Stufenplan:

10% Intensivbettenbelegung (200 Betten)

  • Inkrafttreten: ab 15. September
  • Verschärfung der Kontrollen der geltenden Maßnahmen
  • Antigen-Tests nur mehr 24h gültig
  • FFP2 Maske verpflichtend wo derzeit MNS getragen werden muss (täglicher Bedarf, öffentliche Verkehrsmittel)
  • FFP2 Maske für Ungeimpfte im Handel verpflichtend, Empfehlung für alle (stichprobenartige Kontrollen durch die Polizei)
  • 3G bei Veranstaltungen ab 25 Personen (bis jetzt ab 100 Personen

15% Intensivbettenbelegung (300 Betten)

  • Inkrafttreten: 7 Tage nach Überschreitung
  • Nachtgastro (und ähnliche Settings), Veranstaltungen ohne zugewiesene
  • Sitzplätze >500 Personen: Geimpft/Genesen (2G)
  • Antigentests mit Selbstabnahme (Wohnzimmertests) nicht mehr für 3G gültig

20% Intensivbettenbelegung (400 Betten)

  • Inkrafttreten: 7 Tage nach Überschreitung
  • Überall wo 3G nur mehr Geimpft/Genesen/PCR-Test
Menü schließen